Kostenloser Versand bereits ab 30 €
Seit über 30 Jahren für Sie da
Flexibel Einkaufen auch auf Rechnung
02874 90 36 0 Wir sind für Sie da

Ostern mit Tier feiern

Das Osterfest steht wieder vor der Tür. Aber auch wenn dieses Mal anders gefeiert wird als all die Jahre zuvor, eine Sache gehört für viele doch unbedingt dazu. Richtig, Schokolade. Zeit sich einmal die Frage zu stellen: Ist die eigentlich giftig fürs Tier?

In den nächsten Tagen liegen wieder reichlich Schokoladen-Osterhasen und -Ostereier auf dem Tisch. Sie sollten unbedingt darauf achten, dass Ihr Hund oder Ihre Katze sie nicht erreichen und fressen kann, denn das wichtigste sei jetzt schon verraten: Ja, Schokolade ist giftig für Ihr Haustier!

Was ist in Schokolade, das Hund und Katze nicht vertragen?
Schokolade wird aus Kakao hergestellt. Die verwendete Kakaomasse enthält bestimmte Substanzen, Alkaloide genannt. Zwei dieser Alkaloide sind Theobromid und Koffein. Und genau diese sind für Hund und Katze giftig. Jede Schokolade enthält, je nach Marke und Art der Schokolade, eine bestimmte Menge an Kakaomasse und damit Alkaloide. Dunkle Schokolade enthält die meisten dieser Stoffe, weiße Schokolade am wenigsten.

Warum wird mein Hund krank und ich nicht?
Menschen können diese Stoffe problemlos und schnell verarbeiten. Hunde können das leider nicht. Sie brauchen sehr lange, um diese Alkaloide wieder aus dem Körper auszuscheiden. Auf diese Weise sammeln sie sich als Giftstoffe im Körper an. Ob das Tier erkrankt oder nicht, hängt insbesondere von seinem eigenen Gewicht und von der Art und Menge der gefressenen Schokolade ab.

Was passiert, wenn Katzen Schokolade fressen?
Katzen können Theobromid und Koffein überhaupt nicht vertragen. Bitte achten Sie immer darauf, dass Ihr Stubentiger niemals von sich aus Schokolade isst oder Sie ihm Schokolade anbieten. Besonders junge Kätzchen reagieren darauf äußerst empfindlich.

Welche Symptome gibt es bei einer Schokoladenvergiftung?
Die ersten Symptome treten in der Regel nach vier bis zwölf Stunden auf. Ein Hund wird unruhig, trinkt und pinkelt viel. Unter Umständen übergibt er sich auch. Es ist möglich, dass der Hund zittert und sogar epileptische Anfälle bekommt. Eine schwere Vergiftung führt zu Herzrhythmusstörungen und kann den Hund ins Koma fallen lassen. Besonders ältere Hunde laufen Gefahr, daran zu sterben.

Was tun bei einer Schokoladenvergiftung?
Setzen Sie sich so schnell wie möglich mit Ihrem Tierarzt in Verbindung und besprechen mit ihm, was zu tun ist. Halten Sie die Verpackung der Schokolade griffbereit. Handeln Sie bitte umgehend und warten Sie nicht ab. Lieber einmal zu viel den Tierarzt konsultieren als zu wenig. Vorbeugen ist besser als heilen.

Am besten ist es, Ihr Tier bekommt erst gar keine Gelegenheit, Schokolade zu fressen. Lassen Sie ihre Süßigkeiten daher nie unbeaufsichtigt auf dem Tisch oder in einer offenen Tasche liegen! Wenn Sie das beherzigen, steht einem ruhigen Fest nichts im Wege.

Wir wünschen Ihnen frohe Ostern

Diesen Blog teilen:
Passende Artikel
00004481_Miezelinos_Snack_Malz_160g Miezelinos Feine Leckerchen Malz & Geflügel
Inhalt 80 g (4,38 € / 100 g)
ab 3,50 € *
00007229_CaniRolls_Geflügel_200g_mit_Produkt CaniRolls Geflügel
Inhalt 200 g (2,38 € / 100 g)
4,75 € *
00007250_Fleischtaler_150g Fleischtaler
Inhalt 150 g (4,66 € / 100 g)
ab 6,99 € *
00004485_Miezelinos_Snack_Dental_160g Miezelinos Snack Dental
Inhalt 80 g (4,38 € / 100 g)
ab 3,50 € *
00007244_Veggie_Snacks_160_mit Produkt Veggie Snacks
Inhalt 160 g (2,06 € / 100 g)
ab 3,30 € *